Adventsgottesdienst der Polizei

Der Advent ist die Zeit der Kirche.

Zahlreiche Adventsgottesdienste laden die Menschen zum Innehalten ein. Mittwochvormittag lud die Nikolaikirche zu einem Gottesdienst für eine besondere Berufsgruppe.

Die Nikolaikirche in grün. 200 Polizisten aus ganz Mitteldeutschland nahmen an dem Adventsgottesdienst teil. Mit Kerzen wurde Andacht und Fürbitte gehalten. Unter anderem wurde auch innegehalten für den Passauer Polizeipräsidenten, der Opfer einer Messerattacke wurde.

Interview: Wieland Mozdzynski, Präsident Bundespolizei Mitteldeutschland

Zwischen den Kirchenbänken: Innenminister Albrecht Buttolo. Der Katholik genoss den Gottesdienst, der überkonfessionell von mehreren Pastoren und Polizisten abgehalten wurde.

Interview: Albrecht Buttolo, CDU – Innenminister Sachsen

Kirche und Polizei. Soweit liegen sie gar nicht auseinander. Beide achten auf die Einhaltung von Geboten.

Interview: Wieland Mozdzynski, Präsident Bundespolizei Mitteldeutschland

Adventlich war es natürlich auch. Mit dem Hymnus „O Du Fröhliche“ tankten die Polizisten nochmal Kraft fürs kommende Jahr.