Älteste Bürgerin Dresdens feiert Geburtstag

106 Jahre hat Erna Jährig nun hinter sich. 1905 in Radebeul geboren, darf sie sich als älteste Bürgerin Dresdens titeln. +++

„Sie hätten Erich Kästner in der Dresdner Neustadt begegnen können“, so Bürgermeister Dr. Ralf Lunau bei der Gratulation zu Erna Jährig, die heute ihren 106. Geburtstag feiert. Sie ist die älteste Bürgerin Dresdens. Bürgermeister Lunau gratulierte der Jubilarin heute gemeinsam mit dem Ortsamtsleiter von Pieschen, Gottfried Ecke im Namen der Stadt mit einem großen Blumenstrauß. Viele gute Wünsche gab es heute von Verwandten, Freunden und Nachbarn. „Na, hoffentlich trifft´s zu“, sagt die rüstige Dame verschmitzt.

Geboren ist Erna Jährig 1905 in Radebeul. Mit ihren Eltern zog sie schon ein Jahr später in die Dresdner Neustadt. Der Vater hatte hier Arbeit gefunden. Nach der Schule folgte die Ausbildung zur Kontoristin. Sie besuchte eine „höhere Handelsschule“, lernte Steno- und Schreibmaschine schreiben. Ein wenig Steno könnte sie noch lesen, vielleicht, sagt sie. Sie arbeitete viele Jahre für einen Sanitärfachbetrieb auf der Prießnitzstraße. Seit über 60 Jahren wohnt sie in Dresden-Pieschen. Erna Jährig liest jeden Tag Zeitung und ist bestens informiert. Beim Einkaufen hilft die Familie, aber ihren Alltag und die Treppen in die zweite Etage schafft sie allein. Weihnachten wird sie mit der Familie verbringen. Alles Gute Frau Jährig!

Quelle und Foto: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!