Äthiopien feiert ins Jahr 2003

Der Verein Städtepartnerschaft Leipzig – Addis Abeba lädt am Samstag, dem 11. September, ab 14 Uhr zum Äthiopischen Neujahrsfest ein. Gefeiert wird in den Räumen der Pfarrgemeinde St. Laurentius (Witzgallstraße 20).

Nach dem äthiopischen Kalender beginnt am 11. September das Jahr 2003. Somit erfahren alle Gäste eine „Verjüngungskur“ von sieben Jahren. Mit Gesprächen über Land und Leute soll der Tag ausgiebig gefeiert werden. Prof. Dr. Klaus Eulenberger und Lars Loebner stellen das Zoo-Projekt in Addis Abeba vor.

Der ehemalige deutsche Botschafter in Äthiopien, Dr. Claas Knoop, berichtet über seine Tätigkeit am Horn von Afrika. Tierfilmer und Vereinsmitglied Detlef Moritz Abebe zeigt zauberhafte Aufnahmen aus dem Land. Und es lockt auch Kulinarisches aus der äthiopischen Küche: Injera, das Fladenbrot, Wot, die scharfen Pfeffersoßen, und köstliche Variationen aus Hühnchen, Lamm und Linsen gehören dazu wie auch die typische Kaffeezeremonie. Für das Büffet wird ein Unkostenbeitrag von 15 Euro erhoben.
 
Noch bis zum 3. September können sich Interessenten anmelden unter info@leipzig-addis-abeba.de oder 0178-988 30 81 oder 0178-531 63 45