Afrikanische Schweinepest – Zusammenarbeit der Länder wird verstärkt

 
Sachsen - Für die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest soll die länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Tscheschien und Polen verstärkt werden. Das berichtet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft am Mittwoch.

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner einigte sich gestern in einer Videokonferenz mit ihren Kollegen, Grzegorz Puda aus Polen und Miroslav Toman aus Tschechien auf eine "Tiergesundheits-Troika". Durch Maßnahmen wie einer verstärkten Kadaversuche und abgestimmte Bejagung in Grenzgebieten, soll eine weitere Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest verhindert werden. Bereits im Dezember wird es zum erneuten Austausch über das Thema zwischen den drei Ministern kommen.