Aggressiver Autofahrer raste durchs Stadtgebiet

Leipzig - Mit Alkohol im Blut ist ein 39-Jähriger durchs Stadtgebiet gerast. Dabei drängte er andere Autofahrer ab und gefährdete sie. Der Mann war nicht nur betrunken, sondern hatte auch keinen gültigen Führerschein. Bei seiner Begleitung wurden geringe Mengen Crystal gefunden.

Ein 39-jähriger Mann ist mit einem Auto - einem Audi A4 Avant - äußerst aggresiv, verkehrswidrig und mit extrem überhöhter Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet gefahren. Das teilte die Polizei nun mit. Dabei drängte er mehrere andere Verkehrsteilnehmer ab und gefährdete diese. Der Polizei gelang es nach Hinweisen, den Fahrer samt Fahrzeug in der Engelmannstraße zu stellen. Dort sollten sich, laut Angaben eines Zeugen, "ein athletischer Mann mit Glatze mit einer Frau mit wasserstoffblonden Haaren heftig gestritten" haben. Nachdem die Polizei vor Ort eintraf, trat der 39-Jährige sichtlich aggresiv auf. 

© Sachsen Fernsehen

Die Polizei stellte bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,08 Promille fest. Außerdem hatte der als Drogenhändler und -konsument bekannte Mann keine gültige Fahrerlaubnis bei sich. Das Auto samt Schlüssel wurden sichergestellt.

Bei der blonden Begleiterin wurden im Zuge weiterer Ermittlungen geringe Mengen Crystal gefunden und durch die Polizei beschlagnahmt. Während die 27-Jährige ein Verfahren wegen Drogenbesitzes am Hals hat, muss sich der Fahrer unter anderem wegen Gefährdung im Straßenverkehr, wegen eines verbotenen Autorennens und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.