AIDS-Hilfe Leipzig: Sozialministerin übergibt Zuwendungsbescheid

Sachsens Sozialministerin Christine Clauß übergab am Mittwoch einen Zuwendungsbescheid über 94.050 Euro an die Leipziger AIDS-Hilfe. +++ 

Am Mittwoch übergab Christine Clauß, sächsische Staatsministerin für Soziales, der AIDS-Hilfe Leipzig einen Zuwendungsbescheid über 94.050 Euro. Der Verein soll mit dem Geld Personal- und Sachausgaben der psychosozialen Beratungsstellen abdecken. Die vier Beratungsstellen der AIDS-Hilfe in Sachsen werden in diesem Jahr mit einer Gesamtsumme von 296.950 Euro unterstützt. Laut Robert-Koch-Institut gab es im Jahr 2013 116 HIV-Neudiagnosen in Sachsen. Diese Zahl entspricht den Vorjahreszahlen. Die Zahl der Neuinfektionen mit Syphilis stieg in Sachsen dagegen von 178 Fällen in 2012 auf 195 an.