Airport – wichtiges Drehkreuz

Den Flughafen Leipzig/Halle kennen Sie wahrscheinlich nur als Start- und Zielpunkt für Ihre Urlaubs- oder Geschäftsreise.

Doch der Airport ist auch ein wichtiges Drehkreuz im Luftfrachtverkehr. Nicht nur in Deutschland. Sogar in Europa ist er Spitze, wie die jüngsten Zahlen beweisen.

Der Frachtverkehr auf dem Flughafen Leipzig/Halle brummt. Die Zahlen sprechen für sich. Im vergangenen Jahr erreichte der Airport erstmals einen Frachtumschlag von fast 450.000 Tonnen und ist damit drittgrößter Logistikflughafen Deutschlands. Vor allem DHL und Lufthansa Cargo haben nach der vollständigen Inbetriebnahme des DHL-Drehkreuzes zur Steigerung des Frachtaufkommens beigetragen. Eine Entwicklung, die sich auch in Zukunft fortsetzen soll.

Interview: Dierk Näther – Geschäftsführer Flughafen Leipzig/Halle

Aerologic wird in erster Linie im Auftrag ihrer Muttergesellschaften DHL und Lufthansa Cargo unterwegs sein und zwar mit einem neuen und sehr leisem Typ Flugzeug – einer Boeing 777.

Interview: Dierk Näther – Geschäftsführer Flughafen Leipzig/Halle

Im Fluggastaufkommen dagegen musste der Airport Verluste hinnehmen. Im vergangenen Jahr haben 9,6 Prozent weniger Urlauber und Geschäftsleute ihre Reise ab Leipzig/Halle angetreten. Der Rückgang ist besonders dem seit März 2008 geltendem Nachtflugverbot für Passagiermaschinen geschuldet. Doch auch attraktive Flugziele sind verschwunden, ein Problem, das dem Flughafen bekannt ist. 20s

Interview: Dierk Näther – Geschäftsführer Flughafen Leipzig/Halle

Hier sind laut Flughafen auch die Anwohner der Region gefragt. Denn warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Und wenn schon Ferne, dann doch bitteschön ab Leipzig/Halle.