Aktenkoffer geraubt

Am 18.August wurde am Eingangstor zu einer Tiefgarage in der Neustadt einem 74-Jährigen sein Aktenkoffer im Wert eines sechsstelligen Bereiches entwendet. Der unbekannte Täter konnte flüchten. Der Geschädigte rief die Polizei.+++

Ein 74-jähriger Leipziger befand sich am Vormittag des 18.August am Eingangstor zur Tiefgarage in der Lutherstraße. Mit einer Hand öffnete er die Tür mittels Chip, in der anderen hielt er einen schwarzen Aktenkoffer mit Hörgeräten im Wert einer vierstelligen Summe, einem zweistelligen Bargeldbetrag, einer Brille, einer Bibel und einem Gesangsbuch sowie diversen persönlichen Dokumenten, wie Personalausweis und Führerschein.

Ein unbekannter Mann kam auf ihn zu, schlug zweimal gegen den Aktenkoffer. Dieser fiel dem 74-Jährigen aus der Hand. Der Unbekannte griff danach und flüchtete in Richtung Eisenbahnstraße. Nach dem Überfall kam ein unbekannter Mann von der gegenüberliegenden Straßenseite und bot ihm seine Hilfe an. Er wollte den Räuber verfolgen, kehrte jedoch nie zurück. Von einer Anwohnerin erfuhr das Opfer, dass sie kurz vor der Tat beide Männer gemeinsam auf der Lutherstraße gesehen hatte und der Verdacht nahe liegt, dass sie Komplizen sind. Der Geschädigte rief die Polizei.

Der Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, dunkler Hauttyp, trug kurze Hose und dunkelblaues T-Shirt. Der Komplize ist 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß, dunkelblonde Haare und war bekleidet mit einer kurzen bunten Hose. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere die Anwohnerin, die mit dem Geschädigten gesprochen hatte, sich bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96 64 66 66 zu melden.