Aktion für mehr Verkehrssicherheit

Chemnitz- Tagtäglich kracht es auf deutschen Straßen. Immer öfter sind dabei auch Fahrradfahren in Verkehrsunfälle verwickelt.

In 2016 verunglückten über 81.000 Radfahrer, knapp 400 davon tödlich.

Um auf die Problematik aufmerksam zu machen und Unfallschwerpunkte zu erkennen, hat der Automobil Club Europa eine besondere Aktion gestartet.

Im Straßenverkehr ist gegenseitige Rücksichtnahme das A und O. Fahrradfahrer und Autofahrer sind dabei gleichermaßen in der Pflicht, denn schon eine kleine Unaufmerksamkeit kann fatale Folgen haben. Radfahrer sollten darauf achten, möglichst Fahrradwege zu nutzen und Kreuzungsbereiche vorschriftsmäßig zu überqueren. Damit wird das Unfallrisiko deutlich minimiert. Aber auch Autofahrer müssen Vorsicht walten lassen.

Mit korrektem Verhalten im Straßenverkehr könnten zahlreiche Unfälle verhindert werden. Besonders wichtig ist es, Ablenkungen während der Fahrt zu vermeiden. Denn jeder Verkehrstote ist einer zu viel.