Aktionsbus macht Station in Chemnitz

Der weiße Aktionsbus des Bündnisses „Wir bringen die Wirtschaft in Fahrt“ hat am Mittwoch im Chemnitzer Flemminggebiet Station gemacht.

Das auffällige Gefährt tourt seit Ende April durch ganz Deutschland. Mit der Aktion soll deutlich gemacht werden, wie wichtig Busse und Bahnen für die wirtschaftliche Entwicklung von Städten und Regionen sind. Die Bedeutung verlässlicher Finanzierung zu betonen, ist Sinn und Zweck des Aktionsbündnisses „Wir bringen die Wirtschaft in Fahrt“. Der Aktionsbus hält an insgesamt 44 Stationen in Deutschland. Vor Ort sprechen sich Aktionspartner aus Wirtschaft, Politik und Verkehr für einen leistungsfähigen Öffentlichen Personennahverkehr aus und bekleben den Bus mit Firmen- und Städtelogos.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar