Aktionstag der Sächsischen Jugendstiftung

Dresden - Morgen findet der 17. Aktionstag „genialsozial – Deine Arbeit gegen Armut“ in Sachsen statt. 

Die Idee hinter dem Aktionstag lässt sich folgendermaßen beschreiben: Schüler tauschen am letzten Dienstag vor den Sommerferien die Schulbank gegen einen Job. Der erarbeitete Lohn wird sozialen Projekten gespendet. Verschiedene Kampagnen, wie der Aufbau eines Jugendzentrums in Malawi, neue Wege der Abfallbehandlung in Nicaragua oder auch Hebammen-Stipendien in Afghanistan werden durch den diesjährigen
Aktionstag finanziert. Die insgesamt vier Projekte wurden bereits letztes Jahr auf der Jurytagung gewählt, konnten aber wegen der Pandemie nicht gefördert werden. 

© Sächsische Jugendstiftung

Dieses Jahr soll mit Hilfe der sächsischen Schulen die langjährige Unterstützung des globalen Südens fortgesetzt werden. In Dresden blicken zum Beispiel zwei Schüler hinter die Kulissen der Sächsischen Staatskanzlei.
Mehr Informationen zur Teilnahme am genialsozial-Aktionstag finden Sie unter: www.genialsozial.de.