Aktionstag feiert Premiere

„Spiel, Satz und Schule – Unterricht auf dem Sandplatz“ hieß es am Donnerstag auf der Tennisanlage im Chemnitzer Küchwald.

Zur Premiere dieses Aktionstages konnten die Veranstalter vom Sächsischen Tennis-Verband etwa 130 Kinder aus sechs Chemnitzer Schulen begrüßen.

An den verschiedenen Stationen ging es jedoch nicht nur um das Gewinnen und Verlieren, sondern auch um Koordination und die Stärkung des Teamgeistes.

Im Vordergrund stand jedoch bei den Schüler das Interesse am Tennissport zu wecken.

Interview: Silvio Bonk – Referent Schultennis Sächsischer Tennis Verband

Betreut wurden die 5 bis 10-Jährigen von Jugendlichen aus den verschiedenen Tennisvereinen der Stadt Chemnitz.

Die Sponsorenerlöse der Veranstaltung kommen dem Elternverein Krebskranker Kinder und der durch das Hochwasser betroffenen Chemnitzer Annenschule zu Gute.

Parallel zum Aktionstag fanden auf der Anlage des Chemnitzer Tennis Club die Landesfinalspiele im bundesweiten Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ statt.

Dabei standen sich Schüler aus Chemnitz, Leipzig, Dresden und dem Bezirk Bautzen am Netz gegenüber. Der Gewinner nimmt im September am Bundesfinale in Berlin teil.