Aktionstag „Pflege braucht Zeit“

Mit einem Aktionstag will sich die LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in Chemnitz für bessere Bedingungen im Pflegebereich einsetzen.

Aus diesem Grund hat die LIGA am Mittwoch zu Kundgebungen und einem Sternmarsch aufgerufen. Der startete zum einen vor der AOK an der Müllerstraße und zum anderen an der Reichsstraße/ Ecke Zwickauer Straße.

Mit der Protestaktion will sich die LIGA dem „Runden Tisch Pflege“ in Dresden anschließen. Der widmet sich seit 2010 der zukunftsfähigen Gestaltung der Pflege in Sachsen.

Dabei stehen unter anderem mehr Zeit für pflegerische Aufgaben, die Entwicklung der Pflegeausbildung sowie der Fachkräftemangel im Fokus.

Der Sternmarsch endete am Mittwoch auf dem Jakobikirchplatz in der Innenstadt, wo die zentrale Kundgebung stattfand. Hier wurden zudem die Forderungen der Wohlfahrtsverbände für den Pflegebereich den Landtagsabgeordneten übergeben.

Interview: Jürgen Tautz – Geschäftsführer AWO Chemnitz

Am Donnerstagnachmittag ist die Aktion zudem Thema in Dresden. Dann werden die Teilnehmer der rund 70 Verbände und Organisationen des „Runden Tisches Pflege“ durch die Innenstadt bis zum Landtag demonstrieren.