Aktionstage „Plattenwerks-Areal“ in der Johannstadt

Dresden - Wo einst Platten für den Hochhausbau hergestellt wurden, befand sich bis Ende 2018 das informelle Zentrum der Johannstadt: Rodelhügel, Skatepark und weitläufige Wiesen. Mittlerweile wurde das Gelände »glattgezogen« – übrig blieb eine riesige Brache inmitten der Stadt. Hier scheint alles möglich, zumal fürs Erste nicht gebaut wird. 

(Das Gespräch wurde im Rahmen der Drehscheiben-Moderation aufgezeichnet.)

Vom 17. bis 23. Juni schaffen die Organisatoren vom Konglomerat e.V. in der gesamten Dresdner Innenstadt Platz für Diskussion, Raum und Ideen: Die Raumkonferenz bietet einen seltenen Experimentier- und Erlebnisraum, der Möglichkeiten anbietet sich einzumischen und die Stadt mitzugestalten. Hierfür kommen aus dem ganzen Bundesgebiet Interessierte und Fachleute zusammen, um Vorträge, Seminare, Ausstellungen, Workshops und Spaziergänge zu gestalten. 

(Das Gespräch wurde im Rahmen der Drehscheiben-Moderation aufgezeichnet.)