Aktive Ferien: 1.500 Praktika für Sachsens Schüler

Noch keine Beschäftigung für den Sommer gefunden? Unter bildungsmarkt-sachen.de sind aktuell rund 1.500 Praktikumsplätze in 39 verschiedenen Branchen aufgelistet. Da ist wohl für jeden etwas dabei. +++

Das kostenfreie Angebot reicht von Augenoptiker über Immobilienkaufmann und Koch bis Zimmerer.
„Die Ferien sind in erster Linie zum Ausruhen da. Aber ich kann nur jedem Jugendlichen raten, in den sechs Wochen auch mal in das Arbeitsleben hineinzuschnuppern. Ein Praktikum bietet die Chance auszutesten, welcher Beruf für einen später in Frage kommt“, so Kultusminister Roland Wöller.

Das Portal sei auch eine gute Möglichkeit für Unternehmer, die sich so ein genaues Bild von ihren zukünftige Lehrlingen machen können. „Schülerpraktika sind wesentliche Bestandteile der Berufs- und Studienorientierung an Sachsens Schulen. Gerade bei zurückgehenden Schülerzahlen gewinnt dieser Bereich an Bedeutung“, betonte Wöller.
Der Minister wies aber auch darauf hin, das bei einem Schülerpraktikum die Vorschriften des Jugendarbeitschutzgesetzes einzuhalten sind.

Für sächsische Betriebe ist eine Veröffentlichung von Schülerpraktika auf bildungsmarkt-sachsen.de kostenfrei. Sie können ihre Angebote selbstständig in die benutzerfreundliche Datenbank eintragen.

Das Praktikaportal ist eine Initiative des Freistaates Sachsen. Mit einem interaktiven Berufelexikon bietet diese Internetseite den Schülern, Eltern und Lehrern außerdem eine gute Möglichkeit, sich über verschiedene Berufe zu informieren. Die Berufsbilder sind mit aktuellen Lehrstellen und Schülerpraktika verknüpft. Zudem informiert ein Veranstaltungskalender über aktuelle Termine für Berufsorientierung.

Weitere Informationen: bildungsmarkt-sachsen.de Hotline: 0351/44 07 888
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!