AKTUELL Brand bei den Elbeflugzeugwerken

Entstehungsbrand im Schaltschrank einer NS-Schaltanlage +++  noch vor Ankunft der Feuerwehr Dresden konnte der Brand durch einen Elektrotechniker der Firma per “Austreten“ gelöscht werden +++

Der Entstehungsbrand wurde durch die im Gebäude befindliche Melderlinie detektiert und an der Haupt-BMZ des Betriebes angezeigt. Noch vor Ankunft der Feuerwehr Dresden konnte der Entstehungsbrand daher durch einen Elektrotechniker der Firma per „Austreten“ gelöscht werden. Vor dem Betreten der Schaltanlage lüftete dieser den Raum per geöffnet arretierter Zugangstür.

Er veranlasste ebenso die Stromlosschaltung der betreffenden Anlage. BF Untersuchung des Brandereignisses durchgeführt, den Schaltanlagenraum im EG und den darunter befindlichen Kellerbereich kontrolliert, es waren keine weiteren Handlungen erforderlich. Die Anlage wurde am FBF wieder zurück gestellt.

Für diesen Einsatz unterwegs waren insgesamt 31 Feuerwehrfahrzeuge, darunter die Freiwilligen Feuerwehren Bühlau, Hellerau, Langebrück, Niedersedlitz, Ockerwitz, Weißig und Wilschdorf sowie 4 Rettungsdienstfahrzeuge.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!