Aktuell: Geschäftsführer der Komödie fechtet Kündigung an

Ab Herbst 2010 soll die Komödie Dresden einen neuen Geschäftsführer bekommen, doch der derzeitige Geschäftsführer Jürgen Wölffer zeigt sich überrascht und will gegen die Kündigung angehen. +++

Die Komödie Dresden ist seit 1996 im World Trade Center Dresden zu Hause.
Von Beginn an war Jürgen Wölffer Geschäftsführer, doch nun wurde ihm das Mietverhältnis gekündigt und ein neuer Betreiber soll die Aufgabe bekommen, das beliebte Theater zu führen.

Laut der DNN ging es der Komödie in den letzten Jahren zwar nicht schlecht, doch konnten die Kartenpreise nur stabil gehalten werden, indem die Angestellten auf Gehalt verzichteten und die Sponsoren weiter zahlten.

Auch wenn die Komödie nicht pleite ist und immer wieder mit Eigenproduktionen aufwarten kann, hält sie sich trotz der hervorragenden künstlerischen Leitung Jürgen Mais nur gerade so über Wasser.

Nun will das World Trade Center einen neuen Geschäftsführer, um dem verschuldeten Theater zu neuem Schwung zu verhelfen. Im Gespräch ist Stefan Schwepnitz, Inhaber und Geschäftsführer zweier Leipziger Theater GmbH und Gründungsmitglied des Schauorchesters Ungelenk.

Schwer könnte es laut Morgenpost für Mai werden, denn er arbeitet im Team mit Wölffer sehr gut, sieht aber auch viel positives in der Arbeit mit Schwepnitz.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar