AKTUELL: Kindesmisshandlung in Plauen – Zweijähriger wurde zu Tode gequält – Stiefvater in Haft

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde der Junge in der Nacht zum Mittwoch in eine Klinik eingeliefert. Wie die Polizei Zwickau am Mittwochabend bekannt gab, war der Junge bereits am Nachmittag seinen schweren Verletzungen erlegen. +++

Ein schwerer Fall von Kindesmisshandlung beschäftigt die Polizei in Plauen: Ein zwei Jahre alter Junge musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in der Nacht zum Mittwoch in eine Klinik eingeliefert werden, nachdem die 31-jährige Mutter den Rettungsdienst alarmiert hatte. Die Mutter und ihr 36 Jahre alter Lebensgefährte stehen im Verdacht, dass Kind schwer misshandelt zu haben.

Nach Polizeiangaben hatte der kleine Junge schwere Kopfverletzungen, außerdem war sein Körper mit Hämatomen übersät. Der Zweijährige wurde noch in der Nacht in eine Spezialklinik nach Jena gebracht. Wie die Polizei Zwickau am Mittwochabend bekannt gab, war der Junge bereits am Nachmittag seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Eltern wurden vorläufig festgenommen. Die Mutter ist inzwischen wieder freigelassen worden, der Stiefvater bleibt in Haft. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.       

Mehr dazu lesen Sie hier bei unseren Kollegen von LEIPZIG FERNSEHEN.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!