AKTUELL: Ladekran legte Stromnetz in Dresden lahm – 18.500 Euro Schaden

Ein LKW-Fahrer hat am Dienstag beim Befahren der Rathausstraße, Schulstraße sowie Karlsruher Straße in Dresden mit dem Ladekran mehrere Stromleitungen heruntergerissen. +++

Zeit:        20.07.2010, 10:10 Uhr  11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt/West

Ein LKW-Fahrer (23) hat am Dienstag beim Befahren der Rathausstraße, Schulstraße sowie Karlsruher Straße mit dem Ladekran mehrere Stromleitungen heruntergerissen. An der Kreuzung Rathausstraße/Karlsruher Straße fiel eine Leitung aus ca. 7 m Höhe auf einen dort parkenden Pkw Opel.

Da die Leitung unter Strom stand, mussten die Moritzschachstraße, die Rathausstraße und die Schulstraße bis 11.00 Uhr voll gesperrt werden. Anwohner wurden durch die Polizeikräfte dazu angehalten, sich vom Stromkabel fernzuhalten.

Die durch den Unfall beschädigten Leitungen, konnten die umliegenden Haushalte nicht mit Strom versorgen, so dass diese zur Stunde noch ohne Strom sind. Die Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich noch mehrere Stunden an.

Die Dresdner Polizei sicherte verkehrsregulierende Maßnahmen mit neun Beamten ab.Insgesamt entstand ein Sachschaden von 18.500 Euro.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!