AKTUELL: Lebenslang für Corinnas Mörder – Vorzeitige Entlassung ausgeschlossen

Am Mittwochmittag wurde das Urteil im Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der kleinen Corinna gesprochen. Staatsanwaltschaft und Verteidigung forderten beide eine lebenslange Haftstrafe für den Angeklagten. +++

Dem stimmte das Landgericht Leipzig in seinem Urteil zu. Für das gericht bestand kein Zweifel daran, dass der Angeklagte Lutz-Peter S. die 9-jährige Corinna auf sein Grundstück gelockt hatte und sie dort missbraucht und getötet hatte. Die besonders schwere Schuld wurde vom Gericht festgestellt, was eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ausschließt.

Quelle: www.leipzig-fernsehen.de

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!