AKTUELL: Schaf-Halter lässt Herde im Stich – Tierheim Dresden startet Vermittlungsaufruf!

Das Tierheim Dresden möchte dringend 19 Schafe und einen kastrierten Ziegenbock vermitteln. Der ehemalige Halter kümmerte sich nicht mehr um die Tiere. Alle weiblichen Tiere erwarten vermutlich Nachwuchs. +++

19 Schafe und einen kastrierten Ziegenbock möchte das Städtische Tierheim an neue Besitzer vermitteln. Der ehemaliger Halter kümmerte sich nicht mehr um die Tiere. Der Schafherde gehören 17 weibliche Tiere (Skudden und Kamerunschafe) sowie 2 Kamerunböcke an. Alle weiblichen Tiere erwarten vermutlich Nachwuchs, weil sie mit Böcken gehalten wurden. Die Tiere lebten bisher in einer Herde. Darum können sie nicht einzeln abgegeben werden. Interessierte müssen also mindestens zwei Tiere in ihre Obhut nehmen, das verlangt der Tierschutz. Für die künftigen Besitzer ergeben sich bestimmte Pflichten, die die Viehverkehrsverordnung vorschreibt.

Am 8. und 9. Januar fand im Städtischen Tierheim das erste Vermittlungswochenende in diesem Jahr statt. Die Mitarbeiter bedanken sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Tierheim umgeschaut und ein Tier in ihre Familie aufgenommen haben. So konnten zwei Hunde und zehn Katzen sowie sieben Vögel, drei Kaninchen und ein Meerschweinchen an neue Besitzer vermittelt werden. Das Städtische Tierheim informiert im Internet unter www.dresden.de/tierheim über Tiere, die auf einen neuen Besitzer warten. Oder auch auf den alten Besitzer: Wer sein Tier vermisst, findet dort vielleicht seinen Liebling wieder.

Städtisches Tierheim
Telefon (03 51) 4 52 03 52
E-Mail tierheim@dresden.de

Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch 13 bis 15 Uhr
Dienstag und Donnerstag 13 bis 18 Uhr
Freitag 9 bis 11.30 Uhr

Quelle: Tierheim Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!