AKTUELL Wasser dringt erneut in die EnergieVerbund Arena Dresden ein

Schuld sind die Regenfälle in der Nacht von Donnerstag zu Freitag. Die Stadt hatte für diesen Fall extra eine Nachtschicht eingerichtet, die sieben Mitarbeiter begannen sofort mit der Trockenlegung. +++

Stark betroffen sind erneut der Flur vor der Geschäftsstelle sowie der Zugang zum Treppenhaus.

Nach Angaben eines Statikers ist die Standfestigkeit der Halle trotzdem nicht gefährdet. Das Dach sauge nur etwa zehn Prozent der Niederschlagsmenge auf. Die zulässige Last werde damit nicht überschritten. Das restliche Wasser fließe in die Halle ab.

Am Montag sollen Messpunkte an den Stahlträgern der Halle befestigt werden, sie lassen Verformungen des Daches frühzeitig erkennen.

Für das Wochenende steht eine Notfallmannschaft bereit, falls wieder Wasser durch die Decke dringt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!