AKTUELL: Wilde Verfolgungsjagd mit Polizei in Dresden – Motorradfahrer stürzt und flieht zu Fuß

Die Verfolgungsjagd führte in der Nacht zum Sonntag durch den Nordwesten Dresdens, dabei überfuhr der Motorradfahrer rote Ampeln und raste über Fußwege bis es an der Kreuzung Heidestraße – Riesaer Straße in Dresden zum Crash kam. +++

Die Verfolgungsjagd eines Motorrades durch die Polizei endet am späten Samstagabend im Crash: Beamte hatten gegen 22.30 Uhr in Pieschen eine MZ verfolgt. Als der Motorradfahrer die Polizisten bemerkte, gab er Gas und raste davon. Die wilde Verfolgungsjagd führte durch den Nordwesten Dresdens, dabei überfuhr der Kradfahrer rote Ampeln und raste zum Teil über Fußwege. An der Kreuzung Heidestraße/Riesaer Straße war dann Schluss, der Motorradfahrer kam zum Sturz. Der Mann warf den Sturzhelm weg und floh zu Fuß.

Allerdings hatte sich ein Schuh unter der Maschine verklemmt, deshalb der Kradfahrer mit nur einem Schuh davon. Die flucht war trotz des Handicaps erfolgreich, auch ein eingesetzter Fährtenhund konnte den Flüchtigen nicht mehr aufspüren. Die Polizei vermutet, dass das Motorrad gestohlen worden war.  

Quelle: News Audiovision
  
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar