Aktueller Baustand Waldschlößchenbrücke Dresden

Oberstromseitig haben die Arbeiter in der vergangenen Woche den letzten Hauptträger montiert. Unterstromseitig bereiten sie nun weitere Hauptträger zur Montage vor. +++

In der 29. Kalenderwoche 2010 gehen die Arbeiten wie folgt weiter.

Planungsabschnitt 1 – Brücke und linkselbische Straßenanschlüsse:

Auf dem Stahlbau-Vormontageplatz Altstädter Elbseite setzen die Arbeiter ihre Korrosionsschutztätigkeiten fort. Zur Montage der Altstädter Vorlandbrücke stellen sie weitere Stützen auf. Oberstromseitig haben die Arbeiter in der vergangenen Woche den letzten Hauptträger montiert. Unterstromseitig bereiten sie nun weitere Hauptträger zur Montage vor. An den bereits ausgerichteten und verschweißten Hauptträgern ergänzen zusätzliche seitliche Kragträger die Konstruktion. Sie dienen der späteren Aufnahme von Rad- und Fußwegen.  

Planungsabschnitt 2 – Tunnelbau und Straßenanschlüsse:

Auf der Stauffenbergallee verlegten die Bauarbeiter in der vergangenen Woche die Fernwärmeleitung. Nun können sie die nicht mehr benötigten Teile der Fernwärmeleitung zurückbauen. Dadurch entsteht ausreichend Platz für den Verbau und die Bohrpfähle der nördlichen Rampe. Das Segment 24 des Haupttunnels wird bewehrt und betoniert. Auf der Waldschlößchenstraße errichten die Bauleute von der Bautzner Straße bis zur Arndtstraße Gehwege, Parkplätze und Baumscheiben. Im Nebentunnel Ost wird die Vorsatzschale in den Rampenzonen angebracht. Im Tunnel selbst erfolgt die Leitungsverlegung. Verkehrshinweise

Das Käthe-Kollwitz-Ufer und die Bautzner Straße sind zweispurig befahrbar. Die Waldschlößchenstraße ist selbst für Anlieger nicht durchgehend nutzbar. Für den Elbradweg sind aufgrund der Stahlbaumontage auf der Neustädter Seite zwei Führungen ausgewiesen: entweder die ursprüngliche Trasse oder auf der Umgehungsstraße nahe des Neustädter Widerlagers. Die Hinweise vor Ort sind zu beachten.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!