Aktueller Stand und Vision des Sportpark Ostra

In den letzten Jahren hat sich der Sportpark Ostragehege in Dresden ganz schön gewandelt. +++

Schon zu Königszeiten ist das Gelände des Ostrageheges als Ausflugs- und Freizeitareal genutzt worden.

Heute soll sich der Sportpark zu einem Zentrum des Vereins- und Individualsport entwickeln. Seit 2002 werden die Pläne schrittweise verwirklicht.

Das ist aber nicht alles. Weiterhin ist eine Inlineranlage und eine Nordic Walking Strecke geplant. Seit 2002 wurden in den Sportpark Ostra 46 Millionen Euro investiert.

Teilweise liegt der Sportpark im Überschwemmungsgebiet der Elbe. Deshalb wurden die Sportgeräte so angelegt, dass sie im Ernstfall schnell abgebaut werden können.

Interview mit   Winfried Lehmann – Sportbürgermeister und Hansjörg Nestler – Sachgebietsleiter Planung/ Invest  (siehe Video)

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!