Aktueller Wetter-Warnlagebericht für Sachsen

Heute auch im Osten allmählich abziehender Regen, böiger Wind, Bergland Sturmböen. +++

Das Tief über Polen zieht weiter nordwärts und führt feuchte und kühle Luft in die Region. Nach wie vor muss in der Oberlausitz noch mit Dauerregen gerechnet werden. Für die Kreise Görlitz und Bautzen läuft weiterhin eine Unwetterwarnung vor extrem ergiebigem Dauerregen.

Mit den bisher gefallenen Mengen seit Gültigkeitsbeginn der Unwetterwarnung, Mittwoch 04 Uhr, wird dort bis Freitag Nachmittag mit Niederschlagsmengen von insgesamt 110 bis 130 l/qm, örtlich bis 150 l/qm gerechnet. Im Tagesverlauf lässt die Intensität des Niederschlages langsam nach. Von heute früh bis zum späten Nachmittag werden noch 5 bis 10, örtlich 15 l/qm erwartet. Am Abend wird das Niederschlagsgebiet auch aus der Oberlausitz nordostwärts abgezogen sein.

Der Wind weht lebhaft aus Nordwest. So sind im Bergland und dessen Vorland Windböen bis 60 km/h (Bft 7), auf dem Fichtelberg Sturmböen bis 75 km/h (Bft 8) aus West zu erwarten.