Aktueller Wetter-Warnlagebericht für Sachsen

Am Mittwoch zunehmend frischer und böiger Südwest- bis Westwind, auf dem Fichtelberg auch stürmisch. Viele Wolken, etwas Regen, im oberen Bergland Schnee.

Ein Tiefdrucksystem über Skandinavien lenkt kalte und feuchte Luft in die Region. Das Wetter der kommenden Tage gestaltet sich daher recht wechselhaft und unbeständig.

Heute weht ein böiger Südwest- bis Westwind. Der böige Wind auf dem Fichtelberg nimmt weiter zu und es muss mit einzelnen Sturmböen (bis 85 km/h), in den Abendstunden teils auch mit schweren Sturmböen bis 95 km/h, in der Nacht zum Donnerstag auch mit orkanartigen Böen bis 110 km/h (UNWETTER) gerechnet werden. Im Tiefland gibt es zunächst Windböen bis 60 km/h, gegen Abend und in der Nacht zum Donnerstag in Nordsachsen einzelne Sturmböen bis 75 km/h auf.

Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Abend auf 800 bis 600 m ab. Dabei ist dann im oberen Bergland zeitweise mit Schneefall und entsprechender Glätte zu rechnen. In der Nacht zum Donnerstag sinkt die Schneefallgrenze weiter auf 400 bis 200 m ab. Es kommt zeitweise zu Schneefall mit Glättebildung. Die Niederschläge lassen allgemein aber nach. Im Laufe des Donnerstags steigt sie dann wieder auf 600 bis 800 m an.