AKUTWARNUNG vor Neuschnee – Warnstufe Orange

Für Dresden wurde Warnstufe Orange herausgegeben. Es liegt eine Akutwarnung vor ergiebigem Neuschnee vor.

Bis in den Freitagmorgen fällt länger anhaltender, teils auch kräftiger Niederschlag. In den tiefsten Lagen fällt dabei teils Regen, in höheren Lagen dagegen durchweg Schnee. Zeitweise sinkt die Schneefallgrenze bis in die Tallagen ab. Je nach Höhenlage kommen bis in den Freitagmorgen gebietsweise 5 bis 10 Zentimeter Schnee zusammen, lokal auch mehr.

Beachten Sie mögliche Auswirkungen:  

Beeinträchtigung des Straßenverkehrs durch glatte Straßen und mögliche Sichtbehinderungen; Beeinträchtigungen auch beim öffentlichen Personennahverkehr.

Es handelt sich hierbei um mögliche Ausmaße, die von Wetterlage zu Wetterlage variieren können.

Empfohlene Schutzmaßnahmen:  

Beschränken Sie Autofahrten auf das Notwendigste.
Stellen Sie sich auf Verspätungen von Bussen und Bahnen ein.
Fahren Sie besonders vorsichtig und achten Sie dabei auf die notwendige Winterausrüstung.
In Steigungsstrecken sollten Sie den Schwerlastverkehr nicht überholen (ausschließlich rechte Fahrspur benutzen);
Gassen für die Streufahrzeuge frei halten.
Achtung vor Dachlawinen; besondere Gefahr für Mensch und Tier sowie für in Hausnähe abgestellte PKW.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!