Alarmstufe 2 gilt für Dresdner Flüsse

Wegen der Eissituation ruft das Dresdner Umweltamt jetzt die Alarmstufe 2 für die Fließgewässer im Dresdner Stadtgebiet aus, die Elbe und die Vereinigte Weißeritz ausgenommen.

Dies gilt bis auf Widerruf. Mit der Alarmstufe 2 ist eine ständige Analyse der meteorologischen und hydrologischen Lage verbunden. Außerdem übernehmen die Feuerwachen die Kontrolle bestimmter Gewässerabschnitte mit Gefahrenschwerpunkten wie beispielsweise am Lockwitzbach und an der Prießnitz. Bei Bedarf werden Abflusshindernisse beseitigt.   Bei um den Gefrierpunkt schwankenden Temperaturen wird sich am Wochenende wechselhaftes Wetter einstellen.

Ab Sonntag ist durchgängig mit Plusgraden bis zu 5 Grad Celsius zu rechnen. Relevante Niederschläge sind nach gegenwärtigen Voraussagen nicht zu erwarten. Das Landeshochwasserzentrum hat im Internet Informationen zur Eissituation in Sachsen eingestellt: www.hochwasserzentrum.sachsen.de

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar