Alexandra Arlt bangt um JEM-Qualifikation

Dresden - Mit Alexandra Arlt könnte der Dresdner Sportclub bei der Junioren-Europameisterschaft im Schwimmen vertreten sein. Die 17-jährige Sportschülerin hat sich als Teilnehmerin der 4x100 Meter Freistil-Staffel beim DSV empfohlen.

Das Schwimmtalent war bereits im Jahr 2016 bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Indianapolis am Start. In der Staffel verbesserte sie nicht nur ihre persönliche Bestzeit, sondern schlug mit der besten Zeit des angereisten deutschen Quartetts an. Nach dieser Saison folgte ein bitterer Rückschlag. Die 17-jährige Dresdnerin beklagte sich über fehlendes Wassergefühl. Nun will die Sportschülerin an alte Zeiten anschließen. Der erste Schritt dahin - die Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaft in Helsinki. Zum Wochenende wird ein Ausschuss des Deutschen Schwimmverbandes entscheiden, ob der Dresdnerin dieser Schritt gelungen ist.

© Dresdner SC