ALG II-Anträge abgelehnt

Auch Chemnitzer müssen damit rechnen, dass ihre Anträge auf Arbeitslosengeld II abgelehnt werden.

Medienberichten zu Folge, haben die Arbeitsagenturen in Sachsen bis jetzt viereinhalb tausend Anträge abgewiesen. Dagegen konnten – trotz mehrfacher Computerprobleme – bereits knapp 70 Tausend Formulare bearbeitet werden. Sachsenweit haben insgesamt 13 Prozent der künftigen Arbeitslosen-Geld-II-Empfänger ihre Anträge noch nicht bei den zuständigen Arbeitsagenturen abgegeben.