Aljona und Robin wieder in Deutschland

Auf dem Dresdner Flugahfen haben am Donnerstagnachmittag viele Fans auf das Bronze-gekrönte Eislaufpaar Aljona Savchenko und Robin Szolkowy gewartet.

Von der langen Reise erschöpft, landeten die Chemnitzer erlebnistrunken um 14 Uhr auf dem Dresdner Flughafen. Blumen und Glückwünsche regnete es auf die Bronzegewinner der Olympischen Winterspiele in Vancouver nieder. Trotz der persönlichen Enttäuschung über den dritten Platz erinnern sie sich gerne an die aufregenden Tage. 

Interview: Robin Szolkowy – Eiskunstläufer

Das Eislaufpaar und Trainer Ingo Steuer werden jetzt erst mal ausschlafen und am Freitag wieder auf dem Eis stehen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar