Alkohol am Steuer: Fahrer überschlägt sich

Gestern Abend hat sich ein 34-jähriger Dresdner bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen zugezogen:

Der Mann befuhr mit seinem Pkw Mazda Xedos die Ullersdorfer Landstraße in Richtung Dresden. Nach der Einmündung Forststraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Böschung. In der Folge überschlug sich der Mazda und kam letztlich auf dem Dach zum Liegen.

Zudem wurden mehrere Jungbäume und ein Leitblech beschädigt. Der 34-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von über 12.000 Euro. Die Beamten stellten reichlich 2,5 Promille im Atem des Fahrers fest. Sie ordneten daraufhin eine Blutentnahme an.

Den Führerschein des Dresdners nahmen die Polizisten in Verwahrung. Er muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Neben dem Alkoholkonsum war die unangepasste Geschwindigkeit des Mazda-Fahrers Ursache für den Verkehrsunfall.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar