Alkohol und „Rot“ hatten schlimme Folgen

In der Chemnitzer Innenstadt hat sich am Donnerstag ein schwerer Unfall ereignet.

Ein 49-jähriger Mann, der mit 3,22 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wollte die Bahnhofsstraße in Richtung „DAStietz“ überqueren. Offensichtlich betrat er bei „Rot“ die Fahrbahn. Er wurde von einem Fiesta erfasst, der in einer Fahrzeugkolonne in Richtung Falkeplatz unterwegs war. Der Fußgänger wurde dabei schwer verletzt.

Immer informiert – mit dem kostenlosen Newsletter von SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar