Alkoholfahrten in Chemnitz gestoppt

In den Chemnitzer Ortsteilen Bernsdorf und Markersdorf haben zwei Autofahrer am Montag ordentlich „getankt“ gehabt.

Am Morgen kontrollierten Beamte auf der Werner-Seelenbinder-Straße den Fahrer eines Clios. Dabei stellten sie fest, dass der 45-Jährige 1,38 Promille intus hatte.

Auf der Markersdorfer Straße hielten Polizisten am Nachmittag einen Nissan an. Die 49-jährige Fahrerin stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Sie hatte 2,68 Promille im Blut.

Beide Fahrzeugführer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen und ihre Führerscheine sicherstellen lassen. Sie haben sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten.

Die Nachrichten auch online sehen: Mit der Drehscheibe Kompakt!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar