Alkoholisiert auf Chemnitzer Spielplatz gefahren

Der 40-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr am Dienstagabend, gegen 19.55 Uhr, den Lessingplatz aus Richtung Reinhardtstraße.

Dort folgte er nicht dem Straßenverlauf nach rechts, sondern fuhr geradeaus über den Gehweg auf das angrenzende Gelände des dortigen Spielplatzes bzw. der Parkanlage. Der Pkw fuhr mit den rechten Rädern über eine Grünfläche und stieß gegen einen Papierkorb. Im Anschluss daran wendete der 40-Jährige, wobei er mit dem Pkw fast ein spielendes Kind erfasst hätte.

Passanten konnten den 2-jährigen Jungen gerade noch zur Seite ziehen. Danach hielt der Mercedes-Fahrer an und wurde von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Bei dem Unfall entstand glücklicherweise „nur“ Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der

40-Jährige stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille. Es folgte die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Mannes. Der 40-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.