Alkoholisiert gegen Krankenwagen

Stollberg: Zu einem Unfall, bei dem die Verursacherin alkoholisiert war, wurde die Polizei in der Nacht zum Mittwoch gerufen. 

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand befuhr die 47-jährige Fahrerin eines Suzuki Baleno die Forststraße. Der 1. Versuch auf die Jahnsdorfer Straße aufzufahren misslang, weshalb die Frau ihr Fahrzeug stoppte, zurücksetzte und es erneut versuchte. Unmittelbar nach dem Auffahren auf die Jahnsdorfer Straße geriet sie zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen ein entgegenkommenden Krankenwagen.

Danach setzte die Frau ihre Fahrt ohne anzuhalten fort, konnte aber durch den Fahrer des Krankenwagens kurze Zeit später gestellt werden. Die informierte Polizei nahm den Unfall auf mit Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro auf.

Verletzt wurde zwar niemand. Die Suzuki-Fahrerin hatte 1,88 Promille intus. Sie muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Ihren Führerschein stellten die Beamten sicher.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung