Alkoholkontrolle lässt 29-Jährigen auffliegen

Lengenfeld: In der Nacht zum Dienstag wurde auf dem Gelände einer Tankstelle an der Zwickauer Straße ein VW Golf durch eine Streife der Bundespolizei kontrolliert.

Während der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-jährigen Fahrers fest. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen, da er noch nie im Besitz eines solchen gewesen ist.

Auch das Fahrzeug wies so einige Unstimmigkeiten auf. Die am Golf angebrachten Kennzeichen sind als gestohlen gemeldet und das Fahrzeug selbst ist seit April außer Betrieb gesetzt. Die Kennzeichentafeln und die Fahrzeugschlüssel wurden daher sichergestellt. Der Mann muss sich nun wegen Diebstahls, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar