Alkoholsündern auf der Spur

Die Polizei Chemnitz macht in den kommenden Faschingstagen wieder verstärkt Jagd auf Alkoholsünder.

Laut den Beamten werden sie noch bis Aschermittwoch rund um die verschiedenen Veranstaltungsorte Kontrollen durchführen. Deshalb sollten die Narren, die ausgelassen mit Alkohol feiern wollen, das Auto stehen lassen.

Wenn nicht, kann das die Feierlustigen teuer zu stehen kommen: Bereits ab 0,5 Promille drohen ein Monat Fahrverbot, 500 Euro Geldstrafe und vier Punkte in Flensburg.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar