Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen

Es ist eines der umstrittensten Themen zur Zeit in Chemnitz.

Nach dem gesetzlichen Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen will die Stadt Chemnitz nun auch gegen den Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen vorgehen. Während die einen eine Notwendigkeit darin sehen, ist es für andere schlicht unverständlich.

Die Zentralhaltestelle im Zentrum von Chemnitz. Polizisten vollstrecken den Platzverweis für herumlungernde Jugendliche. Ein Bild, das sich den Chemnitzern in letzter Zeit öfters bot. Alkoholkonsum, Bettelei und zum Teil freilaufende Hunde prägen dabei das Bild der Jugendlichen. Beschwerden von Chemnitzern sind die Folge. Nun will die Stadt dieser Situation entgegentreten. Eine Überarbeitung der Chemnitzer Polizeiverordnung soll den Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen künftig vielleicht gänzlich verbieten.

Städte wie Meerane und Dresden machen es vor – nun will auch Chemnitz dem Alkohol auf öffentlichen Plätzen den Kampf ansagen. Während jetzt laut Polizeiverordnung noch aggressives Verhalten, hervorgerufen durch Alkohol- beziehungsweise Drogenkonsum, strafbar ist, könnte es dann in Sachen Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen bedeutend strenger zugehen. Für die einen ist dieser Schritt eher unverständlich – für andere wird es jedoch Zeit für eine solches mögliches Verbot, wie eine Umfrage zeigt.

Dennoch soll durch die Regelung auch den herumlungernden autonomen Jugendlichen entgegengetreten werden. Jedoch ist fraglich, ob dieses Problem mit einem Verbot beseitigt oder nur verlagert wird. Und nicht nur dieses Problem gilt es zu bedenken – fraglich ist auch, was aus den Innenstadtfesten wird, wenn der hier Alkohol tabu ist.

Müsste dann auch beispielsweise für den Glühwein auf dem nächsten Weihnachtsmarkt eine Lösung her?

Noch ist also nichts entschieden, die Überarbeitung läuft und inwiefern ein gänzliches Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen rechtlich durchsetzbar ist, wird sich zeigen. Im Endeffekt geht es der Stadt, nach eigenen Aussagen, vor allem um die Sicherheit der Bürger. Das letzte Wort hat auch bei diesem Thema dann der Stadtrat.

Eine Entscheidung wird aber voraussichtlich nicht vor Mai fallen.

Hier gehts zur Umfrage zum Thema.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar