(Allein-)Erziehend heißt nicht auf sich gestellt sein müssen

Dresden – Mutter, Vater und Kind, so simpel sind Familienbilder in Deutschland schon lang nicht mehr. Der Balanceakt zwischen Karriere und Familie ist schon für zwei Elternteile riesig. Für Alleinerziehende ist die Situation aber definitiv noch wesentlich komplizierter. Beratungsstellen für (Allein-)Erziehende gibt es sachsenweit. In der Landeshauptstadt hat das „Alleinerziehenden Netzwerk Dresden“ bereits zum zweiten Mal eine Messe zu diesem Thema auf die Beine gestellt. Moderator Jonathan Wosch hat sich zum Thema informiert und sich die Messe genauer angeschaut.