Aller 20 Minuten werden Ski geklaut

Viele Skifans aus Sachsen zieht es nach Österreich. Doch die Freude am Winterurlaub kann schnell dahin sein…

Und zwar wenn die schönen „Bretteln“ nach einem wärmenden Jagertee nicht mehr vor der Hütte stehen.

Dank der verstärkten Kontrollen und Warnungen an die Wintersportler ist in der rot-weiß-roten Alpenrepublik die Zahl der gestohlenen Ski in den letzten Jahren zurückgegangen.
Trotzdem sind in der Wintersaison 2004/05 immerhin 7.500 Skidiebstähle angezeigt worden. Schätzungen zufolge werden in Österreich aller 20 Minuten ein Paar Ski gestohlen. Die Aufklärungsquote lag gerade mal bei zwei Prozent.

Während kaum jemand ein gutes Fahrrad ungesichert abstellen würde, ist das bei Wintersportgeräten noch wenig ausgeprägt.
Dabei stellt ein Seilschloss einen wirksamen Schutz dar, mit dem man mehrere Paar Ski oder Snowboards sichern kann. Mit maximal 25 Euro eine sinnvolle Investition.

Prägen Sie sich die Beschreibung Ihrer Ski ein und notieren Sie sich vor allem die Serien- oder Herstellernummer samt Bindung! Stellen Sie Ihre Ski einzeln voneinander getrennt ab oder mischen Sie sie paarweise mit denen Ihrer Begleiter. Nutzen Sie unbedingt vorhandene Sicherheitseinrichtungen in Ihrer Unterkunft!

Sie suchen eine ganz bestimmte Nachricht? In unserem Archiv werden Sie fündig!