„Allererste Sahne!“ – HCL triumphiert überraschend gegen TuS Metzingen

Leipzig – Der jungen Truppe des HC Leipzig gelang am Dienstagabend der Überraschungssieg gegen den TuS Metzingen. Eigentlich sind die Pink Ladies als klare Favoriten ins Spiel gegangen – die Leipziger sind allerdings über sich hinaus gewachsen und konnten so einen entscheidenden Sieg erringen.

Dabei begann das Spiel, wie es endete: Stark! Die erste Hälfte war ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide Mannschaften nahmen sich immer wieder die Führung. Die Kulisse in der Arena war jedoch eher traurig anzusehen – nicht einmal 700 Fans feuerten die beiden Mannschaften an. Nach und nach kamen die Zuschauer allerdings auf Betriebstemperatur – zwei verwandelte Siebenmeter von der Nummer 20, Nele Reimer, hielten die Leipziger zur Pause im Spiel. Halbzeitstand 10:11.

Im zweiten Durchgang bauten die Gäste einen klaren Vorsprung aus – teilweise führte Metzingen mit fünf Treffern. Doch dann passierte das, womit niemand gerechnet hatte: In einem Wahnsinnstempo glich der HCL wieder aus. Kurz vor Schluss stand es dann 23:23. Alexandra Mazzucco wirft die Leipziger beim entscheidenden Konter schließlich zum Sieg.

Das Rumpfteam des HC Leipzig hatte es in letzter Zeit nicht leicht – durch Ausfälle von Spielern und teilweise hohen Niederlagen befand sich der Verein in der unteren Hälfte der Tabelle. „Da war dieser Sieg goldwert für uns“, verriet Trainer Norman Rentsch. „Was heute passiert ist, war allererste Sahne!“

Durch den Überraschungssieg gegen den Tabellendritten klettert der HCL nun um drei Plätze nach oben auf Rang fünf. Das nächste Saisonspiel wird am 15. Februar stattfinden. Dann müssen die Mädels gegen das Team aus Göppingen ran.