Alles aus einer Hand: Zentrales Gebäudemanagement in Leipzig ab 2013

Die bislang auf mehrere Ämter verteilten gebäudewirtschaftlichen Aufgaben werden nun schrittweise zusammengefasst. Dafür wird das Hochbauamt zum Amt für Gebäudemanagement erweitert. +++

Seit 2011 war dieser Schritt planmäßig vorbereitet und durch entsprechende Beschlüsse der Dienstberatung des Oberbürgermeisters untermauert worden. Die Bildung des Amtes für Gebäudemanagement soll vor allem zu höherer Effizienz und dadurch zu Kosteneinsparungen beitragen. Die dadurch frei werdenden Mittel sollen hauptsächlich in Instandhaltungsmaßnahmen fließen.

Das neue Amt vereint ab 1. Januar 2013 zunächst die entsprechenden, bislang im Hauptamt, im Hochbauamt und im Amt für Jugend, Familie und Bildung angesiedelten Kompetenzen und Ressourcen. Die Maßnahme ist nicht mit Stellenabbau verbunden. In den Folgejahren werden dem Amt für Gebäudemanagement schrittweise auch die gebäudewirtschaftlichen Aufgaben der anderen Ämter übertragen. Standorte des neuen Amtes sind vorerst das Technische Rathaus, das Stadthaus und das Rathaus Wahren. Mit Beginn des Jahres 2014 soll es dann zentral untergebracht werden.