Alles neu – Bauarbeiten rund um die Dresdner St.-Petri-Kirche

Ab Montag beginnen die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Umgebung der St.-Petri-Kirche rund um den Großenhainer Platz und der Petrikirchstraße. Diese sollen bis Juli anhalten. +++

Im Rahmen des EU-Stadtteilentwicklungsprojektes „Nördliche Vorstadt Dresden“ entsteht eine neue Freifläche mit Wegverbindungen zur Kirche, außerdem legen die Arbeiter eine Halbkreisfläche mit Sitzbänken vor der St.-Petri-Kirche an. Der Schnittpunkt Petri-Kirche und Hansastraße wird mittels eines neu angelegten und bepflanzten Rundteils unter Beachtung des Radverkehrs zum Abschluss gebracht.

„Die Freiraumgestaltung rund um die St.-Petri-Kirche ist ein erster wichtiger Schritt in Bezug auf das Gesamtkonzept zur Umfeldgestaltung der St.-Petri-Kirche.“, so der Amtsleiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, Detlef Thiel.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 420 000 Euro und sind zu 75 Prozent Finanzmittel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Die Landeshauptstadt Dresden steuert 25 Prozent an Eigenmitteln zu.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!