Allianz Umweltstiftung unterstützt Öffnung des Elstermühlgraben

Die Freilegung des Elstermühlgrabens wird von der Allianz Umweltstiftung mit 200.000 Euro gefördert.+++

Die Freilegung des Elstermühlgrabens zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Elsterstraße wird von der Allianz Umweltstiftung mit 200000 Euro gefördert. Heute fand die feierliche Übergabe des Vertrages durch Dr. Lutz Spandau, Vorstand der Stiftung, an Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal statt. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Die Gesamtkosten der Offenlegung des Elstermühlgrabens für diesen Abschnitt inklusive des Brückenbaus sind mit 4,8 Mio Euro veranschlagt.