Altchemnitz: Anzeigen „gesammelt“

Kurz nach 19 Uhr wurde am Dienstagabend die Polizei zur Annaberger Straße in Chemnitz gerufen.

Dort hatten die Besatzung eines Opel an einer Tankstelle getankt ohne zu bezahlen. Das Fahrzeug war in Richtung Stadtzentrum geflüchtet. Polizeibeamte konnten das Fahrzeug und auch die Besatzung des Autos auf der Haydnstraße feststellen. Die beiden Männer (31,38) hatten gerade die ungültigen Überführungskennzeichen vom Fahrzeug entfernt.

Beim Eintreffen wurden die Beamten von den Tatverdächtigen tätlich angegriffen. Verletzt wurde niemand, jedoch ging die Armbanduhr eines Polizisten zu Bruch. Der 38-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Der Test ergab 1,56 Promille.

Auch der Beifahrer hatte Alkohol intus, der Atemalkoholtest ergab 1,5 Promille. Beide Männer verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam.