Altchemnitz: Beherzt eingegriffen

Am Montagvormittag stieg eine ältere Frau an der Haltestelle ACC auf der Annaberger Straße in die City-Bahn der Linie 522 ein, welche in Richtung Stadtzentrum fuhr.

Sie wollte sich auf einen Platz setzen, auf den ein Jugendlicher seine Füße abgelegt hatte. Die Frau forderte den Jugendlichen auf, die Füße vom Sitz zu nehmen, woraufhin dieser die Frau beleidigte und mit dem Fuß nach ihr trat, allerdings ohne sie zu treffen.

Ein 54-Jähriger, der das beobachtet hatte, griff beherzt ein, zog den Jugendlichen von seinem Sitz hoch und schob ihn zur Seite. Vor dem Polizeirevier Chemnitz-Süd stieg der 54-Jährige aus der Bahn aus und informierte die Polizei von dem Geschehen. Trotz sofortiger Suche konnten weder der tatverdächtige Jugendliche noch die 60- bis 65-jährige Frau gefunden werden.

Der Jugendliche ist ca. 16 Jahre alt, klein und dick. Er hat kurze dunkle Haare. Bekleidet war er u.a. mit einer grauen Kapuzenjacke. Bei sich hatte er einen schwarzen Rucksack.

Die Beamten des Reviers Chemnitz-Süd, Annaberger Straße 200, bitten, dass sich Zeugen, aber auch die von dem Jugendlichen beleidigte Frau, melden. Telefonische Hinweise werden unter Tel. 0371 5263-0 entgegengenommen.

Sie suchen eine bestimmte Nachricht? Schauen Sie in das SACHSEN FERNSEHEN Nachrichten-Archiv!