Altchemnitz: Falschen Straßenteil genutzt

Am frühen Sonntagmorgen befuhr gegen 5.05 Uhr der 34-jährige Fahrer eines Pkw VW die Treffurthstraße aus Richtung Wilhelm-Raabe-Straße.

Beim Abbiegen nach links auf die Annaberger Straße geriet er ins Gleisbett der Straßenbahn und rollte etwa 100 Meter auf den Straßenbahngleisen weiter in Richtung Heinrich-Lorenz-Straße. Der
34-Jährige fuhr dann von den Gleisen wieder auf die Fahrbahn auf, wobei er gegen einen Baum stieß.

Danach setzte der 34-Jährige seine Fahrt stadteinwärts fort, bog nach links auf die Treffurthstraße ab und wurde dort durch die Polizei gestoppt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1.000 Euro.

Verletzungen trug der 34-Jährige keine davon, musste sich aber dennoch einem Arzt vorstellen – zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von

1,5 Promille. Den Führerschein stellten die Beamten sicher. Schaden an den Gleisanlagen der Straßenbahn entstand keiner.