Altchemnitz: Feuerwehrmann bei Brand getötet

Durch die Rettungsleitstelle Chemnitz wurde die Polizei in der Nacht von Samstag zu Sonntag, gegen 0.30 Uhr, zu einem Brand in die Crusiusstraße im Chemnitzer Stadtteil Altchemnitz gerufen.

Eine Lagerhalle, die als Möbellager fungiert, brannte aus bisher unbekannter Ursache, die Feuerwehr war bereits vor Ort. Bei den Löscharbeiten kam es zum Einsturz des Daches der Halle. Dabei kam ein 41-jähriger Feuerwehrmann ums Leben, ein zweiter wurde mit Verdacht Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus verbracht.

Vor Ort befanden sich insgesamt 46 Kameraden der Berufsfeuerwehr Chemnitz und der FFW Altchemnitz, FFW Erfenschlag und der FFW Stelzendorf. Drei weitere Wehren hielten sich in der Rettungswache in Bereitschaft. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben ihre Arbeit aufgenommen.